Erika Isringhausen – 1953

Bin ich Psychologin? … weil ich mich schon immer für das Leben selbst interessierte und es intensiv studiert habe, wo immer das im Lebendigen möglich war?

Bin ich Lehrerin? … weil ich an der Pädagogischen Hochschule studiert habe, beide Staatsexamen abgelegt und an der Grundschule unterrichtet habe?

Bin ich Religionslehrerin? …weil Theologie mein Hauptfach war?

Bin ich Astrologin? … weil ich gelernt habe, aus schematischen Himmels-Skizzen Informationen heraus zu lesen?

Bin ich Coach? … weil Menschen mich um Rat fragen?

Bin ich Heilerin? … weil Menschen sagen, meine Ruhe hätte ihnen gut getan, es hätte sich etwas bei Ihnen gelockert und verbessert?

Mutter bin ich, weil ich drei Töchter geboren und aufgezogen habe. Das Familienleben mit den heranwachsenden Kindern war meine wichtigste Ausbildung.

Großmutter bin ich geworden.

Und Geliebte bin ich auch!

Und, und, und …

ICH BIN … JETZT!
Dankbar bin ich mit Euch allen verbunden.
Ihr habt mich weitergebracht, gelehrt und geprüft.
Eigentlich wart Ihr alle, denen ich begegnet bin, meine Lehrer und Lehrerinnen, vom Anfang meines Lebens an.